(Günter Krenn): Covid-19 Informationen (Stand:4.1.2022)

Laut aktueller Gesetzeslage dürfen an einem Ort mehrere Zusammenkünfte gleichzeitig stattfinden, sofern durch geeignete Maßnahmen, wie etwa durch räumliche oder bauliche Trennung oder zeitliche Staffelung, eine Durchmischung der Teilnehmer der gleichzeitig stattfindenden Zusammenkünfte ausgeschlossen und das Infektionsrisiko minimiert wird. Diese Regelung kann auch für sportliche Wettkämpfe herangezogen werden, sofern garantiert ist, dass maximal 25 Personen in Gruppierungen aufeinandertreffen. Damit sind auch Rennen des Steirischen Masterscup möglich. Wir bitten euch dazu, vor allem auch auf der nun eigens dafür eingerichteten Website des ÖSV am Laufenden zu halten. Hier kurz zusammengefasst die wichtigsten Infos für Rennläufer und Veranstalter.

Rennläufer:

  • 2G Nachweis für Rennläufer erforderlich
  • Maskenpflicht in gewissen Bereichen
  • Zusammenkünfte möglichst vermeiden
  • In Skizeit bereits als Athlet registriert
  • Startnummernabholung durch einen Vereinsvertreter
  • Nenngeld wenn möglich vorab bezahlen oder abgezählt bereit halten
  • Beachten von etwaigen zeitlichen und räumlichen Slots
  • Den Anweisungen der Veranstalter bitte Folge zu leisten

Veranstalter:

  • Bestimmung eines Covid-19 Beauftragten
  • Meldung bei der BH inkl. Präventionskonzept (siehe ÖSV)
  • Alle Veranstalter werden ersucht, mit der Behörde Rücksprache zu halten.
  • Für räumliche & zeitliche Aufteilung beim Rennen sorgen
    z.B. Im Startbereich dürfen sich nicht mehr als eine bestimmte Anzahl an Personen gleichzeitig befinden,
  • Unbedingte Einhaltung und Kontrolle der Angaben vom Präventionskonzept

 

 

       

(Bericht Peter Deutscher): 

Corona zum Trotz konnten wir unsere Masters- und Jugendsaison 2021/ 22 plangemäß eröffnen. Die Aufgabenstellungen waren keine leichten. Eine Sportveranstaltung in Pandemiezeiten erfordert von den Organisatoren viel ab. Unter weitestgehender Einhaltung der COVID Vorgaben, dürfen wir von einer tollen und gelungenen Veranstaltung berichten. Dem WSC Aflenz, unter Führung von Obmann Günter Krenn, Kurt Baumgartner, Manfred Fladl sowie dem gesamten Team gebührt das berühmte Pauschallob!

Sehr erfreulich auch das Starterfeld von 95 Läuferinnen und Läufern, besonders möchten wir hervorheben, dass mit 18 Jugendlichen (U21, U18, Jung-Damen und Jung-Herren) der Energie Steiermark Jugendcup etwas Fahrt aufgenommen hat. Bei perfekten Pistenbedingungen in der Schwabenbergarena und 2 fair und schön gesetzten Kursen, wurde ausgezeichneter Rennsport – von Jugend bis zu den Masters - geboten.

Die Sieger resp. die Schnellsten der Kategorien A, B und C: RTL 1 und RTL 2 (es standen jeweils dieselben SiegerInnen am Podest!)

  • A (Herren 30 – 59 Jahre)
    • Baumgartner Kurt, WSC Aflenz
  • B (Herren 60 Jahre +)
    • Felfer Sepp, Union St.Lambrecht
  • C (Damen 30 Jahre +)
    • Moik Elisabeth, KSV Ski
  • Jugend Herren
    • Kraschitzer Lukas, WSV Au Turnau
  • Jugend Damen
    • Flacher Stefanie, SV Emißl

Mit einer aufgrund der Vorschriften gestrafften Siegerehrung, mit wertvollen Warenpreisen von Peeroton, 2B, Weingut Temmel konnten wir eine gelungene Auftaktveranstaltung abrunden. Großer Dank gilt wiederum unseren Gönnern und Unterstützern des Masters und Jugendsports (Energie Steiermark, Peeroton, 2B, Atomic, Murtal Seilbahnen, Lift GmbH St.Lambrecht, Reiteralm Bergbahnen, u.v.a. Kleinsponsoren).

Herzlichen Dank aber auch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das disziplinierte Verhalten. Wir möchten damit sicherstellen, dass wir mit Eigenverantwortung und großer Disziplin auch in Zukunft, trotz der ernsten Pandemien Situation, Freiluftsport in den kommenden Wochen betreiben dürfen.

Zu den Fotos, weitere Fotos auf der Website des Winterportclub Aflenz